Gera Radweg

Gera Radweg – Ideal für Kultur- und Tourenradler

Die „Gera“, eine der Hauptflüsse Thüringens, führt vom Thüringer Wald hinunter bis zur Mündung in die Unstrut. Entlang ihres Ufers kann man auf dem gleichnamigen Radweg unverwechselbare Landschaften genießen, aber auch interessante Kulturgüter entdecken. Von Goldlauter-Heidersbach aus können Sie zu diesem Radweg starten.

Radkarte Gera Radweg
Radkarte Gera Radweg

Route:

  • Erfurt –– Arnstadt – Ilmenau

Gesamtlänge:

  • 75 km

Sehenswertes entlang der Strecke:

  • Landeshauptstadt Erfurt
    • Kirchenbauensemble Dom St. Marien und Kirche St. Severi
    • Festung Citadelle Petersberg
    • Krämerbrücke (längste komplett bebaute und bewohnte Brückenstraße Europas)
    • Erfurter Gartenbauausstellung
    • Augustinerkloster, in dem Martin Luther als Mönch lebte
  • Schloss Elgersburg
  • erstes deutsches Thermometermuseum in Geraberg
  • Ilmenau mit der zweitgrößten Universität Thüringens
  • 300 Jahre alte Residenzstadt Arnstadt, der älteste Ort Mitteldeutschlands
    • Bachkirche, in der Johann Sebastian Bach Organist war
    • berühmtes Puppenmuseum “Mon Plaisir”
    • Stadtmodell “Arnstadt um 1740”
  • Burgen „Drei Gleichen“
  • Schloss Molsdorf
  • Schwellenburg Kühnhausen und Gebesee (Barockschloss)

Streckenlogo:

Streckenlogo Gera Radweg

Kommentare sind geschlossen.