Alpiner Skisport

Alpiner Skispaß am Goldlauterer Salzberg

Von allen Skihängen in Thüringen ist der am Salzberg in Suhl-Goldlauter der wohl anspruchsvollste und steilste für Skifahrer und Snowboarder. Er befindet sich im Tal der langen Lauter am Nordhang des Salzberges. Der Doppel-Schlepplift mit einer Kapazität von 300 Personen pro Stunde hat eine Länge von 1100 m und überwindet ca. 300 Höhenmeter. Freunden des Alpinskisportes bietet diese Abfahrtspiste Skispaß pur. Nicht umsonst gilt der Salzberg als “schwärzeste” Piste nördlich der Alpen. Die Liftbaude am Fuße des Salzberges ist an den Liftwochenenden geöffnet und hält Getränke und Speisen bereit. Der Lift wird vom Alpine Skiclub Goldlauter e.V. ehrenamtlich betrieben. Die Öffnungszeiten sind auf dessen Website zu erfahren.

Schmiedefelder Winterwelt

Der Skilift am Eisenberg am Ortseingang von Schmiedefeld, einem Ortsteil von Suhl, ist mit 1000 m der längste Doppelschlepplift in Thüringen. Er bringt Sie in 6 min hinauf zur Bergstation der ca. 1 km langen und 35 m breiten Piste, die einen Höhenunterschied von 143 m zwischen Tal- und Bergstation aufweist. 4 stationäre und 3 mobile Schneekanonen sorgen bei entsprechenden Temperaturen für eine gute Präparierung der Piste.

Ob Jause oder Après-Ski – für das leibliche Wohl ist in der Winterwelt Schmiedefeld gesorgt. Während unterhalb der Bergstation die Liftbaude ihre Gäste begrüßt, steht außerdem an der Talstation des Skilifts ein Imbiss zur Verfügung mit Après-Ski an den Wochenenden.

Kommentare sind geschlossen.